HOME MALEREI
GVDB
MALEREI
ausstellungen
projekte
werke
REALKUNST
FOTOGRAFIE
KUNSTVERMITTLUNG
FREUNDE
submenü 1
submenü 2
     
ausstellungen

gvdb
wels 2005

zeit.gleich
wels 2000

projekte

gallspacher kunstwerk tage
1997

werke
o.t.
     
"meine arbeiten begründen sich auf ein konzept - mit anspruch auf serielle umsetzung.
in einer nichtlinearen reihe ist das folgende auf das vorherige bezogen - und umgekehrt.
die iterative beziehung umspannt beinahe den gesamten schaffenskomplex.
den abstrakten bezugsebenen wird in einer formalen gegenstandslosigkeit rechnung getragen;
der gestische ansatz bleibt unverändert; es entstehen strukturähnlichkeiten.
dem konzept kann man sich in der sprachlichen begrifflichkeit mit worten wie:
WIEDERHOLUNG, selbstähnlichkeit, folgerichtigkeit, eigendynamik ..... nähern.
die konsequente haltung ritualisiert den malprozess.
die malerei hebt sich auf und wird nach und nach überwunden."
(gvdb)

2019 GVDB